Schule für Tierheilpraktiker

© SfThp- Schule für Tierheilpraktiker

 

Schulkonzept

 

Praxisbezogen

Berufsbegleitend

Kleine Lerngruppen

Persönliche Betreuung

 

 

Die Ausbildung zum Tierheilpraktiker erfolgt an der SfThp in

24 Monaten berufsbegleitend. Bei Medizinischen Vorkenntnissen können Sie die Ausbildung auch gerne verkürzen.

 

 

 

 

 

 

In der Ausbildung zum Tierheilpraktiker lernen Sie im praxisbezogenen, interaktiven Unterricht in kleinen Gruppen und nicht wie so oft bei Mitbewerbern in Großveranstaltungen wo wenig Platz für die persönliche Betreuung ist. Bei der SfThp stehen Sie als Schüler im Vordergrund!

 

In den praxisbezogenen Seminaren lernen Sie direkt von praktizierenden Therapeuten (oft direkt am Tier) Untersuchungstechniken, Diagnosemöglichkeiten, Krankheitsbilder usw. kennen und profitieren von der langjährigen Erfahrung. So können Sie das Erlernte besser verstehen und umsetzten.

 

 

 

 

Sie werden immer wieder mit Tieren arbeiten, somit werden Sie mit der Zeit immer sicherer im Umgang am Tier, in den Untersuchungs-methoden und lernen so ganz neben bei auch nützliche Handgriffe für Ihren späteren Praxisalltag direkt vom Fachmann.

 

Auch nach der Ausbildung haben Sie immer einen Mentor für Fragen in Ihren Praxisalltag an Ihrer Seite.

„Von der Praxis für die Praxis“

 

Ausbildung, Fortbildung, Weiterbildung